Robin Krasniqi verliert nach einem großen Kampf gegen Arthur Abraham nach Punkten

Im WBO-Eliminator im Super-Mittelgewicht, zwischen SES-Fighter Robin Krasniqi und Arthur Abraham konnte Abraham seine Karriere doch noch retten! Nach 12 knallharten Runden gegen Robin Krasniqi lag der mehrmalige Weltmeister in zwei Gewichtsklassen mit 1 Runde vorne, wie der italienische Punktrichter Matteo Montella richtig wertete (114:115). 

Die beiden anderen Punktrichter werteten den Kampf unterschiedlich, jedoch ist es unklar, wovon die ausgegangen sind, denn wenn man die Treffer je Runde zählt, dann hat Abraham nicht mehr als 1 Runde Vorsprung gehabt - definitiv nicht!

Der Kampf war grandios und Robin Krasniqi wie immer sehr fair, jedoch nicht immer sein Gegner! Abraham hat bereits in den früheren Runden Treffer auf dem Hinterkopf bei Krasniqi gelandet und dann aber in der 8 Runde diese unerlaubten Treffer sehr stark verdeutlicht, in der Runde kassiere Robin Krasniqi 3 Treffer auf dem Hinterkopf und es geschah trotzdem nichts, Abraham kam mit einer Verwarnung davon! Es hätte jedoch einen Punktabzug geben müssen, dann wäre der Kampf höchstwahrscheinlich auch anders verlaufen!

Der Kampf ist jedoch vorbei und Abraham wurde zum Sieger gekührt, Krasniqi gratulierte Abraham nach dem Kampf und war natürlich enttäuscht dass es für ihn nicht gereicht hat. Aber man muss auch sagen, dass wir am 22. April 2017 einen Arthur Abraham gesehen haben, wie in seinen besten Jahren. Wahrscheinlich weil es seine letzte Chance war!

  

Für Robin Krasniqi geht es ganz klar auch weiter, er hat gleich nach dem Kampf angekündigt, dass er daraus lernen wird und seinen Zielen weiterhin treu bleiben wird.


Team Krasniqi
24.04.2017